Reiterhof

Nach­dem die mo­der­ne Tech­nik für 30 Jahre die Pfer­de vom Hof ver­drängt hat­te, ge­hö­ren die net­ten Vier­bei­ner seit 1987 wie­der mit zum Be­trieb dazu. Ei­nige Haf­lin­ger und Shet­tys für die ei­ge­ne Frei­zeit bil­den den Grund­stein für eine Pen­sions­pferde­hal­tung mit ca. 30 Tie­ren der ver­schie­dens­ten Ras­sen. Au­ßer­dem ist Platz für bis zu 12 Gast­pfer­de wel­che eben­so wie die Pen­sions­pfer­de in­di­vi­du­ell in Of­fen­stäl­len oder Boxen, aber im­mer mit Aus­lauf auf den Wei­den und Sand­pad­docks ge­hal­ten wer­den. Den größ­ten Teil des Fut­ters er­zeu­gen wir in un­se­rem land­wirt­schaft­li­chen Be­trieb sel­ber. So gibt es für die Pfer­de Ha­fer, Ger­ste, Heu, Gär­heu und Stroh von den ei­ge­nen Acker­flä­chen. Die Ver­sor­gung der Gast­pfer­de ob­liegt den Be­sit­zern sel­ber. Da­durch ist mit den Tie­ren der in­di­vi­du­elle Um­gang mög­lich und die Kos­ten kön­nen ge­rin­ger ge­hal­ten wer­den.

Durch die ein­zig­ar­tige Lage im Zen­trum des 230 qkm gro­ßen Na­tur­schutz­ge­bie­tes Lü­ne­bur­ger Hei­de sind die Aus­reit­mög­lich­kei­ten so­wohl für An­fän­ger als auch für fort­ge­schrit­te­ne Rei­ter sehr gut und auf dem Heide­sand auch in der dunk­le­ren Jah­res­zeit gut nutz­bar.

Es gibt ca. 300km Reit­we­ge in alle Him­mels­rich­tun­gen durch Hei­de, Wald, Wie­sen und Fel­der di­rekt vom Hof aus. Eine Reit­hal­le, ein Reit­platz, Lon­gier­zir­kel und ein Trail­platz ste­hen eben­falls zur Ver­fü­gung.